Die nächste Stufe der Algenkultivierung

Revolutionieren der Algenkultivierung durch die Echtzeitüberwachung von Photobioreaktoren mit dem Q.ANT Partikelsensor

Algen haben das Potential, die Welt zu verändern

Nachwachsende Rohstoffe sind zu einem der wichtigsten Faktoren geworden, um den heutigen Herausforderungen des Klimawandels und der zunehmenden Rohstoffverknappung zu begegnen. Als Quelle für nachwachsende Rohstoffe rückt die industrialisierte Algenzucht in den Fokus verschiedener Branchen wie Lebensmittel, Chemie, Bioenergie oder Pharmazeutika. Algen können zum Beispiel als nachwachsender Rohstoff für Lebensmittel, Biokraftstoffe oder Biokunststoffe dienen. Die Steigerung der Effizienz der industriellen Algenkultivierung ist entscheidend, um Algenprodukte auf dem Markt wettbewerbsfähig zu machen.
Roses are pretty and oak trees are impressive, but no other groups of 'plants' have done so much, for so long, and, for so many as have the algae!

Chapman, R.L.

Algae: the world’s most important 'plants'— an introduction.

Echtzeit-Überwachung von Bioreaktoren für die industrielle Algenzucht

Bei der Kultivierung von Algen ist die Vitalität der Population entscheidend. Die derzeit verwendeten optischen Dichtesensoren liefern jedoch nur begrenzte Informationen über die vitale Biomasse oder die Charakterisierung einzelner Zellen.
Der Q.ANT Partikelsensor ermöglicht die Echtzeitanalyse von Größe, Geschwindigkeit und Position einzelner Partikel im Bereich von 2 bis 700 Mikrometern für die Echtzeitüberwachung der Algenkultivierung in Bioreaktoren.
Durch die instantane Bewertung von Wachstumsphasen und wichtigen zellulären Attributen wie Größe, Zelltrümmer, Agglomerationsfaktor oder Kontamination bietet die Analyse durch den Sensor Echtzeiteinblicke in die Algenkultur und verbessert das Verständnis über ihren aktuellen Zustand.

Lösungen für die Herausforderungen in der industriellen Algenzucht

Der Q.ANT Partikelsensor begegnet aktuellen Herausforderungen in der industriellen Algenzucht.

Nostoc,Grow

Analyse der Wachstumsphase der Kultur

Durch die Überwachung der relativen Zellanzahl über die Zeit kann die Wachstumsphase der Algenkultur in einem Bioreaktor bestimmt werden. Dies ermöglicht es, Bioreaktoren im optimalen Betriebszustand zu betreiben, den Erntezeitpunkt zu bestimmen oder Fed-Batch-Prozesse zu optimieren.

Amoeba,Eats,Green,Algae

Analyse von Kontaminationen in Bioreaktoren

Verunreinigungen in der Algenkultur sowie deren zeitliche Entwicklung wie z.B. das Bakterien- oder Wimpertierchenwachstum kann ermittelt werden.

Youth,And,Maturity,Of,Unicellular,Algae

Analyse der Algenqualität im Bioreaktor

Die Messung der Zellanzahl und wichtiger zellulärer Attribute wie Größe, Zelltrümmer, Wachstumsphase, Agglomerationsfaktor und Kontaminationen gibt tiefe Einblicke in die Vitalität der Algenkultur.

00030-710548550

Optimierung der industriellen Algenzucht

Die Überwachung der Algenkultivierung in Echtzeit ermöglicht eine Steigerung der Prozessproduktivität sowie der Qualität der kultivierten Algen. Die daraus resultierende Vermeidung von manueller Laborarbeit und Fehlproduktionen führt zu einer optimierten industriellen Algenkultivierung.

Lassen Sie uns Ihre Herausforderungen gemeinsam lösen!

Mit Hilfe des Q.ANT Partikelsensors schlagen wir in unserem Bionic Learning Network ein ganz neues Kapitel auf.

Prof. Dr. Volker Nestle

Leitung Development LifeTech bei Festo

©Festo SE & Co. KG, alle Rechte vorbehalten

Q.ANT ist ein strategischer Partner von

Neues über Partikelsensorik

Das Start-up Q.ANT zeigt auf der diesjährigen ACHEMA (Halle 11.0 Stand F50) den weltweit ersten, industriefähigen Quantensensor als Partikelsensor. Dieser kann drei Kenngrößen gleichzeitig in [...]

Q.ANT präsentiert auf der Achema den weltweit ersten Quanten-Partikelsensor für die Prozesstechnik. Auf der internationalen Leitmesse für die Prozessindustrie, die vom 22. – 26. August [...]

In einem spannenden Beitrag für Kaffeegenießer und Technologie-Interessierte interviewt Redakteur Frank Grotelüschen auf der Hannover Messe Michael Förtsch und Maria Hohm zu Quantensensorik in der [...]

Ihr Ansprechpartner

Max Wunderlich

Fellow Sales Manager

Ich freue mich, das Potenzial des Q.ANT Partikelsensors für Ihre Anforderungen mit Ihnen zu besprechen.

Mehr erfahren
Besuchen Sie die Produktseite, um mehr über weitere Anwendungsbereiche und die Funktionsweise des Q.ANT Partikelsensors zu erfahren.